Jacques

Jacques ist Jacques. Aber Jacque + Jacque = Jacques. Aber das ist dasselbe.

Verloren zwischen reflektierter Mediation und vorsätzlicher Spontanität, komponiert Jacque elektronische Musik mit dem Ziel, gewöhnliche Menschen mit den Bizarren tanzen zu lassen. Nachdem er vom G-Punkt ausgewiesen wurde – eine Hausbesetzung die er mit Freunden in einem alten Bahnhof in Paris gegründet hat – zog er in eine ehemalige Batteriefabrik namens Wonder à St-Ouen, wo er in afrikanischer Manier, mit dem Wunsch nach konstanter und unvollkommener Harmonie, im Überfluss lebt.

Jacque kreiert Transversalen Techno. Zur Inspiration bedient er sich der Stadt Berlin und interpretiert diese mit einer nobleren, französischeren Art: Die Tracks sind nichts für Drogenabhängige und die verwendeten Sounds stammen alle aus der Natur. Ebendiese versteckt sich hinter dem Buchstaben S von Jacques.

Social connect