Ennio Morricone

Er gilt als einer der grössten Komponisten der Filmgeschichte. Für über 500 Filme komponierte der Oscar-Preisträger Ennio Morricone in seiner 50-jährigen Karriere Musik.

Bekannt wurde der in Rom lebende Italiener durch Sergio Leones Spaghetti-Western «Für ein paar Dollar mehr», «Spiel mir das Lied vom Tod» und «Zwei glorreiche Halunken». Unverkennbar sind seine Melodien, die Inbegriff für das Genre des Italo-Westerns sind und unvergesslich sind die Titelmelodien von «Cinema Paradiso», «The Untouchables» und «Once Upon a Time in America». Auch jüngere Generationen von Regisseuren wie Quentin Tarantino setzen auf die unverkennbare Handschrift des Maestros. Für Filme wie «Kill Bill» oder jüngst «Django Unchained» komponierte der Italiener die Musik.

Morricone ist der einzige Komponist, der für seine grossartigen und vielfältigen Beiträge zur Kunst der Filmmusik einen Oscar für sein Lebenswerk erhielt. Ausserdem war er für fünf weitere Oscars nominiert und erhielt während seiner Karriere zwei Grammy Awards, zwei Golden Globes, fünf BAFTAs, sieben David di Donatello Awards, acht Nastro d’Argento Awards sowie den Polar Music Prize. 2009 verlieh ihm der französische Präsident den Verdienstorden Legion d’honneur und im Dezember 2013 wurde er in Berlin mit dem Europäischen Filmpreis ausgezeichnet.

Social connect

Buy music